Halloween Snacks’n’Treats 2.0

Hier kommt mein zweiter Beitrag zum Thema Halloween. Dieses Mal sind, nach dem sich der letzte Teil (du findest ihn hier) eher mit den „Snacks“ beschäftigt hat, die „Treats“ n der Reihe. Wie auch beim letzten Mal gehen sie ganz einfach und ohne großen Aufwand. Die original Rezepte verlinke ich euch wieder am Ende und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Schlemmen! 🙂

Draculas Blut-Punsch

Zutaten:  Image result for draculas blood punch

  • 2 Liter Kirschsaft
  • Schale von 3 Orangen
  • 1 Chillischote in der Mitte halbiert
  • 3 Zimtstangen
  • 6 Ingwerscheiben
  • 10 Nelken

„Halloween Snacks’n’Treats 2.0“ weiterlesen

Halloween-Snacks’n’Treats 1.0

In ein paar Tagen ist Halloween, einer meiner Lieblingstage im Jahr, und deshalb dachte ich mir, ich zeige euch einige super leckere Rezepte die ganz schnell gehen, kinderleicht sind und noch dazu toll aussehen! Also, viel Spaß beim Kochen und Backen! 🙂

Brotschlange am Stock

Zutaten:

  • 1 Packung Pizzateig
  • etwas geschmolzene Butter
  • Kräuter nach Wahl
  • roter Paprika für die Zunge
  • schwarze Oliven für die Augen

„Halloween-Snacks’n’Treats 1.0“ weiterlesen

Käsetaler (selbstgemachter Snack)

Kennt ihr diese Situation, wenn ihr keine Chips mehr zu Hause habt ihr aber zum Film etwas knabbern wollt? Hier habe ich für euch ein Rezept für leckere Käsetaler mit nur 5 Zutaten, die sicher jeder von euch daheim hat!

ZUTATEN:

  • 150 g Mehl
  • 150 g Käse nach Wahl (gerieben)
  • 150 g Butter (in kleinen Stücken)
  • 1 Eigelb
  • Sesam zum bestreuen

ZUBEREITUNG:

Mehl und Käse in einer Schüssel mischen, dann den Butter einarbeiten. Mit dem Eigelb zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen,  in Frischhaltefolie gewickelt, für 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mehrere runde Scheiben ausstechen. Die Taler auf ein befettetes Backblech legen und mit Sesam bestreuen. Bei ca. 200°C im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Variation:

Für eine süßere Version den Käse durch geriebene Zitronenschale ersetzen und zu der Zirtonen-Mehl-Mischung 125 g Zucker hinzugeben. Zusätzlich kann man das Eigelb noch mit Weinbrand, Rum oder auch Vanilleextrakt verquirlen, bevor man es unter den Teig mischt.

Ich habe diesen Snack schon öfters selbst ausprobiert und muss sagen, dass ich angefangen habe, gar keine Chips mehr zu kaufen! Außerdem kann man die Form natürlich variieren und zu Weihnachten zum Beispiel Käse-Tannen oder ähnliches servieren. Kommt vor allem auch bei Gästen sehr gut an!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert würde ich mich sehr über einen Kommentar dazu freuen, wie es euch geschmeckt hat!

Bildquelle: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Plaetzchen-Kekse/Kaesetaler-2967281.html

 

Schokokuchen (einfach, schnell und superlecker!)

Heute möchte ich euch das Rezept für meinen Lieblingsschokokuchen vorstellen! Er geht ganz einfach, dauert nicht lange und ist trotzdem soooo lecker… Und ja, ich bin ein Schoko-Freak.

ZUTATEN:

  • 2 Eier
  • 250 ml Sauerrahm
  • 125 ml Öl
  • 150 g Staubzucker
  • 100 g Kochschokolade (gerieben)
  • 150 g glattes Mehl
  • 100 g Walnüsse (gerieben)
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Butter und Mehl für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Mehl mit Schokolade, Nüssen und Backpulver vermischen. Sauerrahm mit Eiern und Zucker verrühren, anschließend das  Öl einrühren, dann die Mehl-Schokolade-Masse untermengen. In eine ausgebutterte und mit Mehl bestreute Form füllen und auf mittlerer Schiene 40-45 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen mit etwas Staubzucker bestreut servieren.

Das Gute an diesem Rezept ist, dass man es nach Lust und Laune abwandeln kann. Ich habe zum Beispiel einen Teil der Schokolade geschmolzen und den Rest in grobe Stücke gehackt und unter den Teig gerührt. Man kann auch die Sorte der Nüsse variieren und, falls man keine zu Hause hat oder einfach keine mag, auch ganz weglassen.

Ich hoffe ihr probiert das Rezept mal aus – in diesem Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Backen!